Golf

Gehirnernährung und sportliche Leistung

Der große Vorteil von Gehirnernährung und sportlicher Leistung

Haben Sie sich jemals gefragt, welche Rolle Ihr Gehirn und Ihre kognitiven Fähigkeiten bei sportlichen Wettkämpfen spielen? Bei manchen Sportarten ist es ohne zweifel mehr als bei anderen. Es gibt viele Möglichkeiten, einen scharfen Verstand zu erlangen, und die Ernährung, eine der wirkungsvollsten, gewinnt mehr Aufmerksamkeit, da viele Menschen beginnen, ihr Potenzial zu erkennen. Hier sind einige Beispiele für Sportarten, bei denen ein gut geöltes Gehirn einen erheblichen Einfluss auf Ihre Leistung haben kann. In Sportarten, bei denen beispielsweise ein stabiler Blutzucker zu einem entscheidenden Vorteil führen kann, egal ob Sie ein Formel-1-Superstar wie Lewis Hamilton sind oder ein eher Konkurrent, der seine Freunde besiegen will. Wenn Sie in geistig anspruchsvollen Sportarten wie den unten genannten antreten, möchten Sie vielleicht experimentieren und herausfinden, wie die richtige Gehirnernährung Ihre allgemeine sportliche Leistung fördern kann ...

1. Motorsport:

Motorsport

An der Spitze steht der Motorsport als Ganzes, egal ob es auf zwei, vier oder mehr Rädern. Solange ein starker Motor im Spiel ist. Motorsport ist ein geistig sehr anstrengender Sport, bei dem ein einziger Moment der Ablenkung fatale Folgen haben kann. Deshalb ist es wichtig, Ihr Gehirn und Ihren Blutzucker konstant zu halten. Besonders im Motorsport, wo die Aufmerksamkeitsspanne insgesamt zwischen ein bis zwei Stunden am Stück hoch sein muss, wie z. B. bei Formel-1-Rennen.

Noch extremer sind Langstreckenrennen. Bei Langstreckenrennen muss ein Team von Fahrern abwechselnd, um in einer bestimmten Anzahl von Stunden so weit wie möglich zu fahren. Eine stabile Energiequelle durch eine vernünftige Ernährung ist hier sebstverständlich, denn stundenlanges fahren erfordert höchste Konzentration, stundenlang zu fahren ohne Taktverlust erfordert höchste Konzentration. Eine gute Gehirnernährung spielt auch eine Rolle, wenn Sie sich ausruhen müssen. Währen z. B. Ihr Beifahrer das Steuer übernommen hat und Sie sich aufladen, möchten Sie idealerweise eine Ernährung, die nicht nur dazu beiträgt, Ihre Energiespeicher aufzufüllen, sondern auch Nährstoffe, die Ihnen helfen, sich geistig zu entspannen. Das Letzte, was Sie wollen, ist etwas, das Sie überstimuliert und nervös macht, während Sie versuchen, sich aufzuladen.

2. Golf:

Golf

Sportlich gesehen ist Golf fast ein ganztägiges Ereignis. 18 Löcher auf einem Golfplatz können mehrere Stunden dauern. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihren Körper und Ihr Gehirn mit der richtigen Ernährung versorgen, wenn Sie auf dem Golfplatz unterwegs sind. Auch wenn die körperliche Intensität relativ bescheiden ist, ist ein Golfspiel aufgrund seiner Länge eine ziemlich anspruchsvolle Aktivität. Vor allem, weil Spitzenleistungen beim Schwung und Putten höchste Konzentration erfordern. Sie möchten sicherstellen, dass sowohl Ihr Körper als auch Ihr Gehirn ständig mit Energie versorgt werden, also priorisieren Sie Strategien, um einen stabilen Blutzuckerspiegel über mehrere Stunden hinweg aufrechtzuerhalten.

Hydrierung sollte ebenfalls eine Priorität sein, um eine bessere sportliche Leistung zu erzielen. Das Letzte, was Sie wollen, ist Dehydration, da dies mit einer verminderten körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit verbunden ist. Achten Sie also darauf, was Sie trinken, und übertreiben Sie es natürlich nicht, denn das könnte zu einer anderen Art von ... Ablenkung führen. Beachten Sie auch, dass bestimmte Lebensmittel/Ergänzungsmittel tatsächlich die Nervosität erhöhen können (z. B. Koffein), was für manche ein sehr einschränkender Faktor sein kann. Andere (z. B. Lavendel) hingegen fördern nachweislich die Entspannung.

Fragen Sie sich, welche mentalen Faktoren Ihr Spiel beeinflussen (Erschöpfung, Konzentration, Zittern, Nervosität usw.), und biohacken Sie sich mit den richtigen natürlichen Nährstoffen. Denken Sie daran, dass auch kleine Verbesserungen wichtig sind, wenn Sie Ihr Bestes geben wollen.

3. Schießen Sportarten:  

Schießsportarten

Kaum eine sportliche Disziplin erfordert mehr Konzentration als der Schießsport. Ein einziger Millimeter Ungenauigkeit aufgrund zittriger Hände kann Ihr Ergebnis völlig ruinieren. Dies gilt für alle verschiedenen Schießsportarten. Ob 50 Meter auf dem Schießstand, Tontaubenschießen oder die Schießrunden im Biathlon. Es ist einfach so marginal. Wenn Sie also schießen, ist es definitiv von Vorteil, über die Wahl der richtigen Gehirnernährung nachzudenken, um Ihre sportliche Leistung zu verbessern. Sie wollen aufgrund niedrigem Blutzuckerspiegel und Koffein nicht zittern. Was Sie wollen, ist etwas, das sich auf einen klaren und entspannten Geisteszustand reimt. Die Nutzung der Ernährungswissenschaft sollte bei allen ambitionierten Gewehrschützen ganz oben auf der Agenda stehen. Mit einer sorgfältig geplanten Ernährung haben Sie die besten Chancen, beim Wettkampfschießen ruhig zu bleiben und die Erschöpfung zu minimieren.

4. Schach:

Schachsport

Nach dem Erfolg von Das Königsgambit auf Netflix im Oktober letzten Jahres erhielt Schach einen riesigen Popularitätsschub. Alle großen Online-Schachplattformen steigerten ihren Traffic exponentiell erhöht, hauptsächlich wegen des Netflix-Phänomens. Ein normales Schachspiel kann mehrere Stunden dauern, während Online-Spiele meist Schnellschachspiele sind, bei denen jeder Zug eine impulsive Entscheidung ist.

Ein stundenlanges Schachspiel ist sehr anstrengend für den Geist und Ihr Gehirn verbraucht eine beträchtliche Menge an Energie. Wenn Sie die Energiequelle Ihres Gehirns stabil halten und die konzentrationsfördernden Eigenschaften bestimmter sekundärer Pflanzenstoffe (auch funktionelle Nährstoffe aus Pflanzen) nutzen, nicht zuletzt viele Polyphenole mit akuter Wirkung, können Sie zweifellos einen Vorteil erzielen. Und denken Sie daran, dass eine ausgewogene Ernährung im wirklichen Leben eine viel gesündere Alternative zu Beth Harmons bevorzugtem Mittel in Das Königsgambit ist.

5. EsAnschlusss:

E-Sport

Schließlich gibt es noch den Esport. Esports ist eine relativ neue Sportart im Vergleich zu den oben genannten, obwohl kompetitives Spielen schon viel länger gibt als der Begriff Esports. Trotzdem hat es bereits eine riesige Anhängerschaft und einen großen Anteil an der Spieleindustrie, die größer ist als die Musik- und Filmindustrie zusammen!

Da der Esport Jahr für Jahr weiter wächst steigen, die Anzahl der Turniere, das Preisgeld, die Zahl, die Zahl der Konkurrenten und die allgemeinen Ambitionen vieler Gamer auf der ganzen Welt. Unter den ehrgeizigsten Esports-Athleten sind die klassischen Stereotypen des sitzende, Pizza essende und Cola schlürfende Stereotyp fast vollständig verschwunden und wurde durch einen bewussteren Sportlertyp ersetzt. Ein Athlet, der die Bedeutung eines ganzheitlichen Ansatzes für Leistung und Gesundheit erkennt hat, obwohl sein Spielfeld immer noch eine metaphysische Arena ist, die weitgehend nur vom Verstand und der schnellen, aber präzisen Hand-Augen-Koordination beeinflusst wird. Bei so vielen Kandidaten, die um den ersten Platz kämpfen, können der kleinste Margen einen Unterschied machen. Kein Wunder also, dass die Gehirnernährung als Mittel zum Zweck im Esport immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Doch welche Ernährungsfaktoren sind im Esport zu berücksichtigen?

Obwohl sich die verschiedenen Spiele in ihrem Charakter stark unterscheiden, haben sie alle im Großen und Ganzen die gleichen sportlichen Leistungskriterien. Sie erfordern ein hohes Maß an geistiger Leistungsfähigkeit und mentaler Ausdauer, wenn sie auf Elite-Niveau ausgeübt werden. Wie bei den oben genannten Sportarten sollten Sie auf einen stabilen Blutzuckerspiegel achten. Lassen Sie Ihre Energiequelle nicht versiegen, aber treiben Sie Ihren Blutzucker auch nicht in die Höhe - Sie wollen keinen Insulinschub auslösen, während Sie versuchen, Ihr Bestes zu geben. Obwohl Koffein ein wichtiger Bestandteil der Esport-Ernährung ist, können seine häufigen Nebenwirkungen wie zittern, Bewusstseinstrübung, Koffein-Crash und Nervosität Ihr Spiel negativ beeinflussen. Im entscheidenden Moment einen kühlen Kopf zu bewahren, ist eine Kunst für sich, und egal, ob Sie ein Naturtalent sind oder nicht, Sie können davon profitieren, wenn Sie Ihr wissen um ernährungsphysiologisches Biohacking erweitern. Schließlich ist stundenlanges Training nicht der einzige Weg, um Ihre sportliche Leistung zu verbessern. Die richtige Ernährung für Ihr Gehirn könnte die Munition FTW sein, die Sie brauchen!

 

Lesen Sie gerne Inhalte über Ernährung und das Gehirn?
Melden Sie sich noch heute an und erhalten Sie Tipps und eine Benachrichtigung, wenn wir unser mit Spannung erwartetes
pflanzliches Getränk für das Gehirn auf den Markt bringen 🌱🧠

 

TEILEN
Keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben